Phoenix verliert in Chemnitz

Basketball-Zweitligist Phoenix Hagen hat seine Siegesserie nicht fortsetzen können.

Nach zuletzt fünf Siegen in Folge verlor man gestern Abend beim Tabellenführer Chemnitz mit 103:88. Die Niners aus Chemnitz bleiben damit in dieser Saison zu Hause ungeschlagen. Phoenix-Trainer Chris Harris war von der Chemnitzer Spielweise beeindruckt und hatte nach dem Spiel lobende Worte für das gegnerische Team und den Trainer Rodrigo Pastore übrig. Als nächstes spielt Phoenix Hagen am Freitag bei den Artland Dragons. Sprungball ist um 19.30 Uhr.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo