Schüler erinnern in Hohenlimburg an die Pogromnacht 1938

Ein Projektkurs des Rahel-Varnhagen-Kollegs erinnert heute mit Aktionen in Hohenlimburg an die Pogromnacht von 1938. Dafür boten die 12 Schüler heute Mittag einen öffentlichen Rundgang durch die Hohenlimburger Fußgängerzone an. Die Route führte entlang der Wohnungen und Geschäfte von früheren jüdischen Mitbürgern aus Hohenlimburg. Außerdem säubern die Schüler die Stolpersteine in Hohenlimburg, die an die gefallenen NS-Opfer erinnern sollen. Dazu werden heute Nachmittag um 17:30 Uhr Kerzen angezündet.

© Radio Hagen
© Radio Hagen
skyline
ivw-logo