Spenden fürs Tierheim

Gute Nachricht: Das Hagener Tierheim ist durch die Corona-Krise nicht in seiner Existenz gefährdet. Das Tierheim bekommt weiterhin Futterspenden vom Tierschutzverein. Und es sind auch noch Geldspenden eingegangen, von denen ausreichend Futter gekauft werden kann. Das ist die Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage im Haupt- und Finanzausschuß Ende April. 



© Radio Hagen

Die Piraten/Bürger für Hohenlimburg hatten damals gefragt, ob das Tierheim die Futterkosten-Soforthilfe des Landes NRW in Anspruch genommen habe. Das hat es nicht, denn diese Soforthilfe ist eben nur für Einrichtungen, die in einem besonders schweren Maß von der Pandemie betroffen sind, gedacht. Laut Verwaltung ist das in Hagen zum Glück nicht der Fall. Natürlich freuen sich Tierheim und Tierschutzverein auch weiterhin über Spenden.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo