Waste Watcher

Die Waste Watcher sind ab Donnerstag auch in den politischen Gremien unterwegs. Die Stadt und der Hagener Entsorgungsbetrieb wollen eine erste Bilanz ihres gemeinsamen Projektes vorstellen. Zunächst geht es in die Bezirksvertretungen.

© Radio Hagen

Die Waste Watcher gibt es seit April letzten Jahres. Leute vom HEB und vom Ordnungsamt sind dabei gemeinsam unterwegs, beseitigen wilden Müll, ermitteln die Verursacher und nehmen sie in die Pflicht. Es geht um wilden Sperrmüll, Hausmüll an Containerstandorten aber auch um die achtlos weggeworfene Zigarettenkippe. Allein die kostet 130 Euro an Bußgeld und Gebühren. Hinweise nehmen die Waste Watcher auch über den Mängelmelder auf der Internetseite der Stadt Hagen entgegen.

https://www.hagen.de/web/de/hagen_de/maengelmelder.html

skyline
ivw-logo