Amphibienwanderung 2021

Die Kröten sind auch wieder in Hagen unterwegs. Zum Frühlingsstart kommen die Amphibien wieder aus den Wäldern und Gärten. Sie machen sich auf den Weg zu ihren Geburtsgewässern, um dort Eier zu legen. Besonders Autofahrer sollten in den kommenden Wochen besonders aufmerksam sein. 

Viele Amphibien bleiben bei ihrer Wanderung gerne mal auf der warmen Straße sitzen. Aber auch, wenn sie sich nur am Rand aufhalten, ist es wichtig, dass Verkehrsteilnehmer den Fuß vom Gas nehmen. Bei Geschwindigkeiten über 30 km/h können durch den Strömungsdruck die Organe der Tiere platzen. Ehrenamtliche Helfer vom Naturschutzbund Hagen stellen Schutzzäune auf, sammeln täglich die Tiere ein und bringen sie auf die andere Straßenseite. Entsprechende Zäune stehen im Nimmertal, im Nahmertal, am Königsee, an der Hohenlimburger Straße und im Naturschutzgebiet Kaisbergaue. Die Amphibienwanderung geht voraussichtlich bis Ende April. Die Tiere sind vor allem abends bei einsetzender Dämmerung, milden Temperaturen und Regen unterwegs.

skyline