Fahndung nach Tankbetrüger

Gestern Nachmittag hätte ein Tankbetrüger fast eine Polizeibeamtin umgefahren. Der Mann ist auf der Flucht, gegen ihn wird wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt. Der Mann fährt einen schwarzen Audi mit gestohlenem Kennzeichen.

© Narciandi

Er hatte den Wagen an einer Tankstelle an der Prioreier Straße betankt und war ohne zu bezahlen davon gefahren. Die Verkäuferin alarmierte die Polizei. Die schickte einen Motorradpolizisten los, der entdeckte das Auto eine Stunde später in Dahl. Der Fahrer flüchtete daraufhin mit zum Teil hoher Geschwindigkeit über die B54.

Kurz hinter dem Ortsausgang Dahl hatten andere Polizisten mittlerweile ihren Streifenwagen quer gestellt, um den Fahrer so zu stoppen. Der fuhr aber gezielt auf eine Polizistin zu. Die Beamtin gab nach derzeitigem Ermittlungsstand zwei Schüsse auf das Fahrzeug ab und wich diesem aus. Sie blieb unverletzt. Der Mann konnte trotz intensiver Fahndung entkommen.

Die Ermittlungen, auch zum Schusswaffengebrauch, hat die Polizei Wuppertal aus Neutralitätsgründen übernommen.

Weitere Meldungen

skyline