Hagener Feuerwehr befreit Katze aus Motorraum

Tierischer Einsatz heute für die Feuerwehr Hagen. Ein Autofahrer rief am späten Nachmittag die Feuerwehr, als er das Miauen einer Katze hörte.

© Alex Talash

Der blinde Passagier auf vier Pfoten blieb unsichtbar in den Untiefen des Motors. Vermutlich war das Tier mehrere Stunden eingeklemmt gewesen und hat mehrere Hundert Kilometer hinter sich. Der Fahrer kam aus Bocholt. Das Tier hatte sich im Motorraum verfangen, kam aus eigener Kraft nicht mehr heraus. Die Rettung gestaltete sich kompliziert. Zunächst mussten die Einsatzkräfte einige Autoteile entfernen, um die Katze zu befreien. Allerdings gab es in diesem Fall kein Happy End. Die Verletzungen der Katze waren so schwer, dass die Katze eingeschläfert werden musste.


Trotz Rettungsaktion kein Happy End

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo