Kein Kommers, kein Umzug

ie Hasper Kirmes kann in diesem Jahr coronabedingt nicht im großen Stil stattfinden. Es gibt keinen Kommers, kein Wokenschieberfest und keinen Umzug. Eigentlich wäre am Samstag der Start in die heiße Kirmesphase gewesen.

© Michael Eckhoff

In der Hasper Rundturnhalle, dem Ufo, hätte der Kirmeskommers stattfinden sollen. Dabei wäre der alte Iämpeströter verabschiedet und der neue inthronisiert worden. Stattdessen gabs am Samstag eine kleine symbolische Aktion. In vollem Ornat, aber mit Mundschutz und Sicherheitsabstand trafen sich Kirmesbauer Michael Kröner und andere Kirmesfreunde am Hasper Torhaus. Der Hasper Heimat- und Brauchtumsverein hofft, daß die Leute in Haspe wenigstens die Straßen mit Fähnchen schmücken, wenn schon kein Kirmeszug rollen kann. Und vielleicht gibts auch noch einen weiteren symbolischen Akt der Kirmesfiguren.

skyline