Mädchen wie die

Im Rahmen des Projektes "Jeder Schüler ins Theater" feiert das Jugendtheater Lutz am Samstag Premiere. "Mädchen wie die" heißt das Stück für Menschen ab 13 Jahren, und es geht um Mobbing, Sexismus, Fake und Filter in den digitalen Netzwerken. Auf der Bühne stehen drei junge Frauen. 

© Leszek Januszweski

Social-Media-Plattformen sind ein Ort anonymer und lauter Meinungen geworden, an dem Jugendliche auch nach der Schule viel Zeit miteinander verbringen. In der Geschichte taucht mitten im Unterricht ein Nacktfoto der Hauptperson auf, und damit beginnt ihre persönliche Hölle. Die Premiere am Samstag (19.6.) startet um 19.30 Uhr, Karten muß man beim Theater vorbestellen, und man braucht einen Impf- oder Corona-Testnachweis. Das Stück, das in Zusammenarbeit mit der Theaterakademie Köln entstanden ist, gibt es aber auch als Schulvorstellung besonders für die Klassen 7 bis 11. Der Club Soroptimist Hagen unterstützt die Inszenierung, und der Theaterförderverein macht das Projekt "Jeder Schüler ins Theater" möglich.

skyline