Orpheus und Eurydike ab Samstag im Theater Hagen

Die Oper „Orpheus und Eurydike“ steht ab Samstag auf dem Spielplan des Theater Hagen.

© Klaus Lefebvre

In der sogenannten Reformoper von Christoph Willibald Gluck betrauert Orpheus den Tod seiner Frau Eurydike. Weil er den Zustand nicht mehr aushält, macht er sich auf den Weg ins Elysium und durchläuft einige Hürden, um seine Frau zurückzuholen. Während des Stücks spielt auch der Chor eine tragende Rolle, sagt musikalischer Leiter Steffen Müller-Gabriel.

© Radio Hagen

Die Oper dauert 90 Minuten ohne Pause. Es gibt noch einige Restkarten an der Theaterkasse.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo