��

Integrationsrat für Solidarität

Die Zahlen sind unvorstellbar: mehr als 10.000 Tote, fast 50.000 Verletzte. Und die Zahlen dürften weiter steigen, da sind sich die Experten sicher. Auch der Hagener Integrationsrat meldet sich zu der Katastrophe in Syrien und der Türkei zu Wort.

© Foto: Anas Alkharboutli/dpa

Die Mitglieder möchten wir allen betroffenen Menschen Anteilnahme und Mitgefühl ausdrücken. Das ganze Ausmaß der Zerstörung werde sich erst in den nächsten Tagen und Wochen zeigen. Es sei auch ein Wettlauf gegen die extremen Wetterbedingungen, die die Rettungsarbeiten sehr erschweren. Bereits jetzt seien neben den vielen Toten und Verletzten Zehntausende Menschen in Syrien und der Türkei obdachlos geworden. Daher bittet der Integrationsrat um die Solidarität aller Hagenerinnen und Hagener mit den betroffenen Bürgern hier in Deutschland und den Menschen in den betroffenen Erdbebenregionen.

Weitere Meldungen

skyline