Anwohnerparken in Hagen

Auch in Hagen soll Anwohnerparken teurer werden. Der Rat der Stadt hat eine zweistufige Anhebung der Gebühren beschlossen. Stufe eins gilt ab März nächsten Jahres.

© Radio Hagen

Aktuell werden knapp 31 Euro pro Jahr für einen Anwohnerparkausweis gezahlt. Ab März kostet der Ausweis 90 Euro, in zwei Jahren gibt es die nächste Erhöhung auf dann 150 Euro. Gleichzeitig werden die Anwohnerparkzonen deutlich ausgeweitet.

Die Stadt will so den Parkdruck in verschiedenen Quartieren verringern und gleichzeitig zur Mobilitätswende beitragen. Sie hofft, dass mehr Leute auf den öffentlichen Personennahverkehr umsteigen. Und sie ist mit dieser Hoffnung nicht alleine: Auch Städte wie Münster, Köln und Bonn erhöhen die Gebühren, zum Teil auf bis zu 360 Euro.

skyline